AGB der Zückerli AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Endverbraucher

 

Für alle Geschäftsbeziehungen mit der Zückerli AG gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, dass wir diesen schriftlich zugestimmt hätten.


Vertragspartner

Vertrags- und Ansprechpartner des Bestellers ist die Zückerli Shop GmbH, Liebigstr. 21, 35037 Marburg, Telefon +49 6408/504500, Telefax +49 6408/5045050, vertreten durch den Vorstand Herrn Sven-Axel Krentorz.

Bestellung / Vertragsschluss / -sprache

Die Präsentation unserer Produkte im Katalog und im Online-Shop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Erst Ihre Bestellung ist ein Angebot. Bestellungen können per Brief, per Fax oder per E-Mail, telefonisch, per eingesendetem Rezept oder online über unseren Online-Shop erfolgen. Bei einer Bestellung über unseren Online-Shop wird das rechtsverbindliche Angebot für die im Warenkorb enthaltenen Waren nach Eingabe der persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons "jetzt kostenpflichtig bestellen" abgegeben. Durch Anklicken des Buttons "AGB akzeptieren" erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit der Zückerli AG alleinmaßgeblich an.

Bei Bestellung über unseren Online-Shop erhalten Sie eine E-Mail, mit der wir den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen. Diese Zugangsbestätigung stellt keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.

Der Kaufvertrag kommt zustande durch eine schriftliche oder elektronische (Fax oder E-Mail) ausdrückliche Auftragsbestätigung oder durch Übersenden der bestellten Ware innerhalb von zwei Tagen. Bitte beachten Sie, dass Bestellungen nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich sind. Vertragssprache ist deutsch.

Preise / Versandkosten

Für Ihre Bestellung gelten unsere Preise gemäß der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung im Katalog oder im Online-Shop ausgewiesenen Preise. Alle Preisangaben verstehen sich in EURO (EUR) und sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Zusätzlich zum Warenpreis anfallende Versandkosten werden klar und verständlich in hervorgehobener Weise, unmittelbar bevor die Bestellung aufgegeben wird, deutlich mitgeteilt.

Für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen rechnen wir direkt mit der Krankenkasse ab, vorausgesetzt, dass diese die Direktabrechnung akzeptieren.

Versandkosten
Ihre Bestellungen auf Rezept liefern wir, auch wenn Sie dies mit einer Privatbestellung kombinieren, innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Für reine Privatbestellungen bis zu einem Warenwert von EUR 40,00 inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer berechnen wir innerhalb Deutschlands eine Versandkostenpauschale von EUR 4,95. Bei reinen Privatbestellungen mit einem Warenwert von über EUR 40,00 inklusiver gesetzlicher Mehrwertsteuer wird eine Versandkostenpauschale nicht berechnet.

Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis ist ohne Abzug bei Lieferung zur Zahlung fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung dieses Termins in Verzug.

Wir akzeptieren folgende Zahlungsarten:

Information zu den jeweiligen Zahlarten

1.1 Kauf auf Rechnung

Sie können bequem per Rechnung in unserem Online-Shop bezahlen. Nach dem Bestellvor- gang erhalten Sie die Bankverbindung und den Verwendungszweck per E-Mail sowie auf der der Lieferung beiliegenden gedruckten Rechnung.

Bitte überweisen Sie nur auf das Konto von PayCo bei der Deutsche Handelsbank mit der IBAN DE97700111100000998001 und der BIC DEKT DE 71 002 und geben Sie bitte den Verwendungszweck richtig an, damit die Zuordnung der Zahlungen vorgenommen werden kann.

Falls Sie sich für Kauf auf Rechnung entscheiden werden Ihre Daten an die Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstrasse 11, 41460 Neuss zur Bonitätsprüfung weiter gege- ben. Sollte diese Prüfung nicht das gewünschte Ergebnis bringen, da z.B. die Daten nicht ein- deutig zugeordnet werden können, bieten wir Ihnen automatisch andere, verfügbare Zahlarten an.

Im Fall von Retouren wird der entsprechende Betrag dem Bankkonto, von dem Sie die Überweisung getätigt haben, gutgeschrieben.

1.2 Lastschrift

Ihre Einkäufe können Sie auch bequem per Lastschrift erledigen. Wenn Sie Lastschrift als Zahlart wählen, werden Sie nach Ihrer Bankverbindung gefragt. Mit der Bestätigung Ihrer Bestellung erteilen Sie der PayCo ein Lastschriftmandat, das zum Einzug des Kaufbetrags ermächtigt.

Falls Sie sich für Lastschrift entscheiden werden Ihre Daten an die Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstrasse 11, 41460 Neuss zur Bonitätsprüfung weiter gegeben. Sollte diese Prüfung nicht das gewünschte Ergebnis bringen, da z.B. die Daten nicht eindeutig zugeordnet werden können, bieten wir Ihnen automatisch andere, verfügbare Zahlarten an.

Im Fall von Retouren überweisen wir Ihnen den Gutschriftsbetrag auf Ihr Bankkonto.

1.3 Kreditkarte

Sie können in unserem Online-Shop bequem und sicher mit Ihrer Kreditkarte bezahlen. Wir akzeptieren folgende Kreditkarten: VISA, MasterCard und EuroCard. Wählen Sie bitte während des Kaufvorganges die entsprechende Karte aus und tragen Sie die erforderlichen Daten in die dafür vorgesehenen Felder ein.

Die Kreditkartendaten werden per SSL verschlüsselt übertragen. Dies können Sie am „https“ in der Adressleiste in Ihrem Browser auf den Bezahlseiten erkennen. Somit ist Ihr Einkauf per Kreditkarte bei uns sehr sicher.

Um die Sicherheit bei der Kreditkartenzahlung zu erhöhen wird das Kreditkartensicherheits- verfahren 3D-Secure verwendet. Dieses Verfahren wird bei VISA-Karten Verified by VISA genannt und bei MasterCard-Karten MasterCard Secure Code. Sollte Ihre Kreditkarte 3D- Secure-fähig sein, werden Sie automatisch auf die Seite Ihrer Bank weitergeleitet. Dort kön- nen Sie durch Eingabe Ihres persönlichen SecureCodes und Ihres Passwortes die Transaktion bestätigen. Sollten Sie Ihre Kreditkarte für das 3D-Secure-Verfahren noch nicht registriert haben, können Sie dies im Rahmen des Bezahlprozesses tun. Nach der 3D-Secure Authentifi- zierung werden Sie automatisch wieder zum Shop weitergeleitet.

Im Fall von Retouren wird der entsprechende Betrag der belasteten Kreditkarte gutgeschrieben.

1.4 Vorkasse

Bei uns können Sie per Vorkasse zahlen. Sie erhalten die Überweisungsdaten am Ende Ihrer Bestellung. Ihre Bestellung werden wir bearbeiten und versenden, sobald Ihre Zahlung eingegangen ist. Je nach Kreditinstitut kann es ein bis drei Werktagen dauern, bis wir Ihre Zahlung empfangen.

Bitte überweisen Sie nur auf das Konto von Zückerli Shop GmbH bei der

Sparkasse Marburg Biedenkopf
IBAN: DE29533500000000099260
BIC: HELADEF1MAR

und geben Sie bitte den Verwendungszweck richtig an, damit die Zuordnung der Zahlungen vorgenommen werden kann.

Im Fall von Retouren wird der entsprechende Betrag dem Bankkonto, von dem Sie überwiesen haben, gutgeschrieben.

1.5 SOFORT Überweisung

SOFORT Überweisung ist das Online-Überweisungsverfahren der SOFORT GmbH. Nachdem Sie SOFORT Überweisung als Zahlart gewählt und die Bestellung bestätigt haben, werden Sie zu SOFORT weitergeleitet. Dort können Sie mit Ihren Online-Banking Daten bzw. mit Ihrer PIN und einer TAN die Online-Überweisung ausführen.

SOFORT Überweisung entspricht den hohen Sicherheitsstandards des Online-Bankings und verfügt über TÜV-geprüften Datenschutz.

Im Fall von Retouren werden wir Ihnen den Gutschriftsbetrag auf Ihr Bankkonto zurücker- statten.

1.6 PayPal

Sie können per PayPal in unserem Online-Shop bezahlen. Nachdem Sie PayPal als Zahlart ausgewählt haben, werden Sie auf PayPal weitergeleitet. Dort können Sie mit Ihrem PayPal- Benutzernamen und Passwort authentifizieren. Sollten Sie noch über kein PayPal-Konto ver- fügen, können Sie sich bei PayPal registrieren.

Im Fall von Retouren wird der Betrag wieder Ihrem PayPal-Konto gutgeschrieben.

Die durch falsche Kontoangaben oder Rückbuchungen entstehenden Rückbuchungsgebühren der Banken und Sparkassen, welche nicht auf ein Verschulden der Zückerli AG beruhen, werden dem Besteller belastet.

Lieferbedingungen

Wenn Ihre Bestellung montags bis freitags bis 14 Uhr bei uns eingeht, erfolgt der Versand Ihrer Bestellung noch am selben Tag. Samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen versenden wir nicht.

Bezieht sich Ihre Bestellung ganz oder teilweise auf im Zeitpunkt ihres Eingangs an unserem Lager nicht verfügbare Ware, so teilen wir Ihnen mit, dass wir die Ware bestellt haben oder dass die Ware nicht in angemessener Frist geliefert werden kann. Bei nicht erstattungsfähigen Waren erhalten Sie eine entsprechende Mitteilung, wenn absehbar ist, dass die Ware nicht in angemessener Frist geliefert werden kann.

Teillieferungen sind in zumutbarem Umfang zulässig, sofern nichts Abweichendes vereinbart ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen für Sie dadurch nicht. Teillieferungen berechtigen Sie nicht zum Rücktritt vom gesamten Vertrag oder zu Schadensersatz, es sei denn, Sie haben an der Teillieferung kein Interesse.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zum Eingang des vollständigen Kaufpreises Eigentum der Zückerli Shop GmbH. Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts ist der Besteller verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln.

Mängelansprüche

Sollte gelieferte Ware offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, sind diese Fehler sofort bei uns zu reklamieren. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche keine Auswirkungen. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Sach- und Rechtsmängel an der Kaufsache haften wir nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften. Die Mängelansprüche verjähren in zwei Jahren ab Lieferung der Ware.

Umfang der Haftung

Sofern Sie Schadensersatzansprüche geltend machen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet die Zückerli AG unbeschränkt. Die Zückerli AG haftet weiterhin, sofern sie eine Vertragspflicht verletzt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Besteller als Kunde regelmäßig vertrauen dürfte. In diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung aber auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Die Haftung der Zückerli GmbH besteht unbeschränkt wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Entsorgung

Bitte entsorgen Sie die Verpackungen gemäß der Kennzeichnung auf der jeweiligen Verpackung.

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien, Akkus oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien oder Akkus enthalten, sind wir verpflichtet, auf folgendes hinzuweisen:

Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden. Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet. Sie können Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Nähe, zum Beispiel in kommunalen Sammelstellen oder im Handel, unentgeltlich zurückgegeben werden. Sie können Batterien aus unserem Sortiment in üblicher Menge auch per Post an uns zurücksenden.

Batterien oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchkreuzten Mülltonne gekennzeichnet. In der Nähe zum Mülltonnensymbol befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes. „Cd“ steht für Cadmium, Pb für Blei und Hg für Quecksilber.

Elektrische und elektronische Geräte dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Eine Entsorgung ist nur über die örtlichen Sammel- und Rücknahmestellen der Kommunen möglich.

Salvatorische Klausel

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Anwendbarkeit zwingender Normen des Staates, in dem der Kunde bei Vertragsschluss seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleibt von dieser Rechtswahl unberührt.

Sofern eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sind oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die wirtschaftlich und rechtlich dem am nächsten kommt, was die Parteien mit der ursprünglichen Regelung beabsichtigt haben. Dies gilt auch für etwaige Vertragslücken.

Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese Plattform erreichen Sie unter www.ec.europa.eu/consumers/odr

 

Stand: 7. Februar 2014

Zurück